Jodelchörli Berneck

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gründung und Anfangszeit
Im Jahr 1951 wurde das Jodelchörli Berneck als kleine Unterformation des Männerchors gegründet.
Von Anfang an war das Jodelchörli erfolgreich und beim Publikum sehr beliebt.
Im Laufe der folgenden Jahre schlossen sich auch jodelfreudige Nichtmännerchormitglieder
dem Chörli an.

Mitglied im EJV und im NOSJV

1981 löste sich das Jodelchörli vom Männerchor Berneck und wurde ein selbständiger Verein.
Als Verein gab sich das Jodelchörli Berneck eigene Statuten.
Das Jodelchörli wurde Mitglied im Eidgenössischen- und im Nordostschweizerischen Jodlerverband.

Ab jetzt war der Weg frei, um an den grossen Jodlerfesten aktiv teilzunehmen.

Auslandsreisen

Auf zahlreichen Auslandreisen begeisterten wir als Jodelchörli Berneck unser Publikum mit
schweizerischem Kulturgut, Jodelgesang Alphornklang und Fahnenschwingen.
Dutzende von unvergesslichen Ländern Landschaften und Städten haben wir gesehen und erleben dürfen.
Wir haben hunderte freundschaftliche und neue Menschen kennengelernt und sie mit unserer Swissness verzaubert.
Unzählige Konzerte und Begegnungen auf unseren Reisen bleiben für immer in unseren Erinnerungen.
1984 Deutschland
1995 Brasilien
2006 Rom
1988 Italien
1996 Australien
2009 Südtirol
1989 USA (Ost)  
2000 Kanada
2011 Bad Berneck D
1992 Kanada
2004 USA (West)
2015 Zypern
Dirigenten

1951 - 1963
1963 - 2012
2012 - 2015
2016 -


Karl Meier
Dölf Schelling
Heidi Rohner
Otto Mattle



Ehrendirigent

Präsidenten

1981 - 1982
1982 - 2006
2007 - 2016
2017 -


Jakob Schmid
Ernst Ramsauer
Jakob Frei
Niklaus Wäger



Ehrenpäsident
Ehrenpäsident

© 2019 Jodelchörli Berneck
Kontakt: Niklaus Wäger | Bahnhofstrasse 12 | 9445 Rebstein | Mail: niklaus.waeger@bluewin.ch | Telefon: 079 612 58 18 | Impressum | Sitemap
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü